AMBACHER CONTEMPORARY 

Do-Sa 15-19 h / Thu-Sat 3-7 pm | Lothstrasse 78a | 80797 München 
Fon: +49 -(0)89-32 55 72
| info@ambacher-contemporary.de
Mobil: +49-170 475 42 40
 
HOME
ARTISTS
GALLERY ARTISTS
EXHIBITED ARTISTS
EXHIBITIONS
GALLERY
STOCK
CONTACT
 
Sylvie Arlaud
Ernesto Canovas
Thomas Draschan
Tom Hackney
Frank Maier
Otto Muehl
Armin Mühsam
Tomislav Nikolic
Inge Pries
Daniel Schüßler
Edwart Vignot
DANIEL SCHÜßLER


1976 geboren in München
lebt und arbeitet in München



"Der letzte Sommer war sehr schön", Mixed Media, 2007, 155 x 125 cm



KURZ VITA
- CV


2009            Diplom, Akademie der Bildenden Künste München, bei Prof. N. Gerhart
2005-2009    AdbK - Bildhauerei, Professor Nikolaus Gerhart, Direktor der Akademie
2002-2005    AdbK - Freie Malerei/Prof. Nikolaus Lang
                   AdbK - Akademie der Bildenden Künste München
1999-2001    Deutsche Meisterschule für Mode, (Fachrichtung Grafikdesign)
1994-1998    Fachoberschule für Gestaltung München




STIPENDIEN/PREISE
Awards, grants and commisions

2007 Stipendium Fanny-Carlita-Stiftung
2007 Oskar-Carl-Forster - Stipendium
2004 Stipendium Fanny-Carlita-Stiftung
2003 Stipendium Fanny-Carlita-Stiftung



Arbeit aus Besitz des Künstlers, unverkäuflich, aus 2004/05



EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Solo exhibitions (selected)


2008 „Weltpark", Galerie Wagner+Marks, Franlkfurt/Main (Saisonstart FFM Galerien)
2008 „Discordia (zwei)", Galerie Lichtpunkt - Ambacher Contemporary (bis Januar 2008)
2007 „Discordia (zwei)", Galerie Lichtpunkt - Ambacher Contemporary (v. Dezember 07)
2007 „Kuboshow", Kunstmesse, Herne-Bochum (Artist Solo)
2006 „Discordia" - Malerei von Daniel Schüßler, Galerie Lena Walter, München
2005 „Architektur-Stadtlandschaft-Kunst-Ort", Sammlung Dichtl, Augsburg





GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Solo exhibitions

2009 Diplomausstellung Kolossaal der AdBK München
2009 SCOPE, New York, Project with Galerie Andreas Binder, München
2008 SCOPE, Miami, Project with Galerie Andreas binder, München
2008 Kunstsalon 08 Berlin, Project with Ambacher Contemporary, München
2008 SCOPE, Hamptons, Project with Galerie Andreas binder, München
2007 Art Fair 21, Köln, Galerie Lichtpunkt, München
2007 AdbK, Jahresausstellung, Installation im Neubau/Glasfront
2007 "Stadtlandschaften", Galerie Lichtpunkt, München
2007 "Castle-the Show", Projektraum Görres10, München
2007 "Rundflug" Klasse Nikolaus Gerhart im Kunstverein Wasserburg
2006 Jahresausstellung der Akademie der bildenden Künste, München
2006 "Bananen im Strafraum" Färberei, Kulturprogramm der Bundesregierung zur WM
2005 "Evergreen" Bundesgartenschau MUC, Kunstprojekt der AdbK-München, Projektgruppe Landschaftsboutique, (Video"liminale Phase-übermorgen"/Katalog)
2005 "Heimat essen" Kunstraum München, Landschaftsboutique
2004 Backstage Tourismus - Forum Stadtpark, Graz, mit der Projektgruppe Landschaftsboutique
2004 Drei Tage freie Räume - Alte Brauerei Goldene Gans, Augsburg, (Katalog)
2004 Jahresausstellung der Akademie der bildenden Künste, München
2004 Invasion II - AdBK (Klasse Lang)
2003 Jahresausstellung der Akademie der bildenden Künste München
2003 Auf Sendung - Galerie Edwards, Augsburg
2002 Das kleine Format - Köglturm, Kunstverein Aichach

2002 small arts - Galerie Edwards, Augsburg
1999 The third rail - Hauptbahnhof München



ÜBER DIE ARBEIT VON DANIEL SCHÜßLER
shop talk



Zerstörung und Katastrophen sind Türöffner für urbane Neuerfindung und die Entwicklung neuer gesellschaftlicher Möglichkeiten und Modelle.
Im Zeitalter des "Clash of the Cultures" und der Verbreitung fundamentaler Werte und Ideologien, ist für mich und meine Werke die Frage der destruktiven Kreativität von zentraler Wichtigkeit.
In meiner Malerei werden Entwicklungen und Möglichkeiten des Umgangs mit post- destruktiven Gesellschaften erörtert. Dabei ist die städtebauliche Entwicklung der Architektur als Mittel der Beschreibung eines gesamtgesellschaftlichen Systems zu verstehen. Gemalter und digitaler Bildraum sind in diesem Kontext maßgebliches Instrument für die Frage nach Realität und Fiktion.

Daniel Schüßler, München 2006



TECHNIK
specifications


Die Grundlage des gemalten Bildraums ist Acrylfarbe und verschiedene andere Medien wie z.B. Ölkreide oder Buntstift. Individuell und passend abgestimmt, wird mittels transparenter Spachtelmasse und Uv-Lack der C-Print eines Digitalfotos auf die Leinwand collagiert. Die verarbeiteten C-Prints zeigen räumliche bzw. architektonische Situationen, meist aus Materialien wie Karton, Plastik, Aluminium, Folien, Farbe, etc. bestehend, die der Entstehung der Leinwand vorausgehen und oft nur temporär als Studiosituation für eine Leinwand existieren.


ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM
Public Works

AdbK, Jahresausstellung Akadiemie der Bildenden Künste München
Glasfront/Fasade im/am Neubau der Akademie in München (zeitweise)

 

SAMMLUNGEN
Presence in collections of:

Privat- und Firmensammlungen in Deutschalnd und der Schweiz




"sommeranomalie", 2006, Privatsammlung                    "Balkenpfad", 2006 

 

PORTFOLIO "DANIEL SCHÜßLER"
Aktuell verfügbare Arbeiten incl. Preise
> Mail an:
info@galerie-lichtpunkt.de


DANIEL SCHÜßLER on artnet

 

 

NEUE ARBEITEN - NEW WORKS

 

 

Auswahl aus den Serien "Das Fest" und "Fleetweek New York" je ca. 30x21cm Mixed Media auf Papier, 200, z.T. Privatsammlung S. München

 

 

"Das Haus des Physikers", Mixed Media, 2009, 50x60 cm, Privatsammlung München