AMBACHER CONTEMPORARY

MUNICH
Thu-Sat 3-7
| Lothstrasse 78a | 80797 München
T: +49 89 32 55 72 (TAM) | M: +49 170 475 42 40
 
PARIS
2 Square des Combattants
d´Afrique du Nord
92120 Paris-Montrouge
M: (Fr.) +49 151 505 90 206
By appt. only

www.ambacher-contemporary.de
info@ambacher-contemporary.de


 
HOME
ARTISTS
EXHIBITIONS
GALLERY
STOCK
CONTACT
EU DATA
 
EXHIBITION

J. Jackie BAIER

"Sehnsucht"

Eröffnung:     Donnerstag, 14. Mai 2009, 19h
Ausstellung:  15. Mai - 7. Juni 2009


Die GALERIE LICHTPUNKT - AMBACHER CONTEMPORARY freut sich,
die Künstlerin J.J. Baier aus Berlin in einer Solo-Show zu zeigen.
Die Künstlerin ist zur Eröffnung anwesend.


"Die Fotografischen Arbeiten der Künstlerin sind für mich die deutsche
Antwort auf Nan Goldin." Horst Ambacher, Mai 2009

 

 

Bei den Fotografien von J.Jackie Baier entsteht eine melancholische
Grundstimmung der angehaltenen Zeit. Es sind Bilder die vom Verwandeln
sprechen und geradezu den voyeuristischen Blick als ein Spiel von Intimität
und Distanz kultivieren, ihn aber durch die Infragestellung der Geschlechter-
zugehörigkeit zugleich irritieren.

Katharina Kaiser aus dem Katalog Sexwork, 2007




Miriam auf der Bülowstraße, 2007, C-Print

Auflagen der Arbeiten: 30x40cm 12+2AP / 70x105cm 8+2AP / 100x105cm 3+2AP.
Jeweils schutzbeschichtet und kaschiert auf Aluminium Dibond,
umlaufender Aufhängungsrahmen verso signiert und datiert.

J.Jackie Baier und Miriam hatten zwei Dinge gemeinsam: beide arbeiteten eine Zeit lang in einer Animierbar, beide sind transsexuell. Während Baier aber nach Kurzem den Sprung zurück in ihren alten Beruf schaffte, landete Miriam - wie viele der anderen Frauen auch - auf der Straße. Die vierspurige Durchgangsstraße, auf der sie anschafft, wurde ursprünglich als Prachtstraße konzipiert, verkam aber direkt nach ihrer Anlage im 19. Jahrhundert zum Prostitutionsmarkt der unteren Klassen. Baier traf in der Animierbar die meisten der Frauen, die sie im Laufe der Zeit portraitierte. Dabei entstand auch die Aufnahme von Miriam an der Straßenecke, die seit etwa Anfang der 1970er Jahre den Transenstrich kennzeichnet.


KURZ CV

Geboren in Kiel. Studium an den Universitäten Hamburg, Bochum und Essen. Seit den 80er Jahren eigene Filmprojekte. Nach Regieassistenzen für Kino- und Fernsehfilme eigenständige Drehbuch- und Regie-Arbeiten, u.a Dokumentarfilme (WDR) und Spielfilme (ZDF). Seit 1997 ist J. Jackie Baier auch offiziell eine Frau. Seit 2000 verstärkt Arbeiten als freie Photographin, aber auch weiterhin Regiearbeit für Film und TV-Serien. J. Jackie Baier arbeitet zur Zeit u.a. an einem Dokumentarfilm über Migration und Prostitution.

 

C-Print, Tilly Kreutzfeld Jakob und Ovomaltine, 2000

 

Ein kleiner Teil der ausgestellten 41 Arbeiten, C-Prints und Baryth Abzüge vom Negativ, in unterschiedlichen Blattformaten verfügbar.



SEXWORK, Berlin 2007

Die Künstlerin J.Jackie Baier hat an der wichtigen Ausstellung im NGBK (Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V.) in Berlin zum Thema Prostitution mit 35 KünstlerINNEN teil-
genommen. Es wurden zwei große Arbeiten und ein Block mit kleinen gerahmten Abzügen präsentiert. Katalog und Bestellink siehe hier ganz unten.

Link: http://ngbk.de



Publikation zur Ausstellung "Sexwork"

SEXWORK

Kunst Mythos Realität
dt./engl. Art Mythos Reality
Kehrer Verlag
978-3-939583-17-2
2007

19,80 €
Kehrer Verlag

Mit Texten von Stéphane Bauer, Boris von Brauchitsch, Hans Holzkamp, Katharina Kaiser, Emilija Mitrovitc, Judith Siegmund, Wolfgang B. Werner, Elena Zanichelli, Christiane Howe u.a. 120 S., mit vielen s/w und Farbabbildungen, herausgegeben von der NGBK beim Kehrer Verlag für Kunst, Kultur und Fotografie Heidelberg, 2007


Bestellung/Link:

http://ngbk.de

EXHIBITIONS
MUNICH + FAIRS


CURRENT SHOW

Primordial Synthetic
12.9. - 23.12.2019

Alina Birkner
Mateusz von Motz
Tomislav Nikolic


 




NEXT FAIRS

 


BARCELONA

SWAB BARCELONA 

CONTEMPORARY ART FAIR
Ernesto Cánovas & Gracjana Rejmer-Cánovas
Glut Data III
26. - 29.9.

 



MUNICH

POSITION MUNICH ART FAIR

CONTEMPORARY ART FAIR
ALINA BIRKNER
MEVLANA LIPP
MATEUSZ VON MOTZ
TOMISLAV NIKOLIC


17. - 20.10.

 

 




______________________

 

 

LAST SHOW / PERFORMANCE
PARIS

 

 

SYLVIE ARLAUD
19.10.2018

FAITES L´AMOUR,
PAS LA GUERRE
MAKE LOVE, NOT WAR
MACHT LIEBE,
KEINEN KRIEG


2 Square des Combattants
d´Afrique du Nord,
92120 Paris-Montrouge


Anti-war demonstrations,
April 27, 1968 The largest
demonstration took place in
New York City, where more than
100,000 people marched in four
separate parades into Central Park’s
Sheep Meadow to listen to speeches
by Mrs. Martin Luther King, draft resister Michael Ferber, Dave Dellinger, and Mayor
John V. Lindsay.

 


______________________



PAST EXHIBITIONS
& SHOWS MUNICH






ARMIN MÜHSAM
Present Hypotheses
28.6. - 10.8.2019


A. Mühsam - M. Gross
SiteParallels, 2018
HAW Contemporary
Kansas City, USA







 

LA FRATRIE
I used to be a Trader
but i'am ok now

23.3. - 4.5.2019


Illusion brought me
here, love hotel, 2019
Mixed media, sculpture
53 x 38 x 22 cm

 

 


 

 

SIGNS, CREATURES AND FORMS

in the new conceptual
expressive abstraction
by six young artists

ARNO BECK
EMANUEL ECKL
JAN HOLTHOFF
GERGELY KISS
JULIA KLEMM
JANA SCHRÖDER

25.5. - 24.8.2018


SCF Show, summer 2018
Installation view, left to right:
Jana Schröder, Julia Klemm
Arno Beck



 

 

 

WOLFGANG GANTER
Chef-d´ouvre brisé
23.2.-19.5.2018
 

 

Wolfgang Ganter, 2015
Albrecht Dürer,
Porträt von Oswolt Krel
Echtpigmentprint auf Holz
unter gegossenem Kunststoff
Ed. 1/6 + 1 AP, 140 x 100 cm





 



JOHANNES WEISS

Notizen
9.9. - 23.1.2018


Johannes Weiss, 2016
der Blick aus der Ferne
Styropor, Epoxy, Acryl, Gips
160 x 50 x 50 cm

 

 

 

 

LA FRATRIE
Karim & Luc Berchiche
Do i dare disturb the universe
23.6. - 2.9.2017


La Fratrie, 2017
'Ì am here if you need me'
Mixed media
65 x 35 x 20 cm
Courtesy, private
collection Coburg





______________________

 

PAST EXHIBITIONS
SHOWS PARIS

 

WOLFGANG GANTER
Chef-d´oeuvre brisé

29.9. - 30.3.2018


Wolfgang Ganter, 2015
Leonardo da Vinci,
La Joconde
Mixed Media, Echtpigment-
Druck auf Holz, Resine
Ed. 1/6+2 AP, 140 x 100 cm

 

 

 


ARMIN MÜHSAM
Manifested Silences

21.4. - 29.7.2017

Armin Mühsam, 2016
Technocratic Mausoleum
Oil on canvas, 72 x 61 cm

 



PARIS


ART PARIS ART FAIR
Booth D3


30.3. -  2.4.2017

Sylvie Arlaud - Ernesto Cánovas
John Giorno - La Fratrie (Luc and Karim Berchiche) - Tom Hackney
Frank Maier - Armin Mühsam
Tomislav Nikolic - Inge Pries
Daniel Schüßler - Edwart Vignot

 




From left to right:
Maier, Hackney, Arlaud



_________________________




PLATEAU münchen

2016

Fr. 28.10., 18-21h
Sa. 29.10., 11-18h

LIGHTBOX
"I´m so bored with this place"
TIMOTHÉE TALARD

9.9. - 5.11.2016

Timothée Talard, Lightboxes
small, 50 x 100 x 12 cm
big, 150 x 125 x 12 cm



PARIS

OPENING NEW GALLERY SPACE
during Fiac Art Week/Fiac Gallery Night, 20.10.2016
26.10.2016 - 15.04.2017

19, Passage du Ponceau
119, Boulevard de Sébastopol
Marais/Sentier - 75002 Paris

Groupshow, 'Liquidation totale'
Sylvie Arlaud, Sabrina Belouaar, Hugo Bonamin & Samuel Theis, Ernesto Cánovas & Gracjana Rejmer Cánovas, John Giorno, Thomas Draschan, Tom Hackney, La Fratrie (Luc & Karim Berchiche), Frank Maier, Otto Muehl, Armin Mühsam, Tomislav Nikolic, Inge Pries, Daniel Schüßler, Timothée Talard and Edwart Vignot.



Gallery Space until
April 2018
@ Passage
du Ponceau in Paris





YIA ART FAIR

Ernesto Cánovas, Gracjana Rejmer-Cánovas and Tomislav Nikolic
21.-23.10.2016
Le Carreau du Temple - Marais

4, rue Eugène Spuller - 75003 Paris



BERLIN


'Service compris'

A joined exhibition with
Lehr Zeitgenössische Kunst
during Berlin Art Week

Sylvie Arlaud, Ernesto Cánovas,
Thomas Draschan, Tom Hackney,
Jan Holthoff, Birgit Jensen,
Frank Maier, Otto Muehl, Armin
Mühsam, Tomislav Nikolic,
Inge Pries, Daniel Schüßler,
Edwart Vignot, Christopher
Winter, Andreas Zimmermann.
16.09.-29.10.2016
extended until 22.12.2016

AMBACHER CONTEMPORARY &
LEHR ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Großbeerenstraße 16 - 10963 Berlin


______________________________
______________________________